Reisen hinter den Kulissen


Colli Euganei

Die Euganeischen Hügel und Padua – Natur und Kultur im südlichen Venetien

Euganeische Hügel und Padua, Veneto

Wenn die Paduaner einen Sonntagsausflug machen, führt der normalerweise in die nahegelegenen "Colli Euganei". Dort erholen sich die erschöpften Städter in der grünen Hügellandschaft mit ihren Wäldern, Rebhängen, Olivenhainen und Obstwiesen. Zahlreiche Villen, Klöster und ihre Ruinen am Straßenrand begleiten den Besucher, manchmal sind sie aber auch nur auf Wanderwegen erreichbar. Die Venezianischen Adelsfamilien der Renaissance lebten hier das perfekte (komfortable!) Landleben. Ein verzweigtes Kanalsystem verband Venedig direkt mit diesem Naturkleinod und seinen warmen Quellen.

Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei

Tag 1

Mit unserem bequemen Bus fahren wir von Freiburg nach Galzignano Terme, mitten in die Euganeischen Hügel. Dort heißt uns am Nachmittag Familie Ottolitri in ihrem 3-Sterne Haus willkommen. Schon beim ersten Abendessen im hoteleigenen Restaurant wird uns die venezianische Küche vorgestellt.

Tag 2

Das Hotel ist Ausgangsort für einen Spaziergang in die umliegende Natur. Unsere Naturführerin macht aufmerksam auf die Flora und die geologischen Begebenheiten der Hügel, die durch submarine Eruptionen entstanden sind. Sie führt uns zu einer Olivenölmühle, wo zu dieser Jahreszeit der "Goldene Saft" gepresst wird. Mit Argusaugen beobachten die Olivenbauern, dass ihre Früchte die beste Behandlung bekommen! Wir hören die Geschichte des Olivenanbaus in der Gegend und probieren das frische Öl. Nach unserem Mittagsimbiss flanieren wir im Garten der Villa Barbarigo, eine der schönsten Gartenanlagen der italienischen Renaissance. Verlieren Sie sich im verzweigten Netz des Irrgartens – mit Tipp zum wieder Hinausfinden! Das Abendessen wird uns im Hotel serviert.

Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei

Tag 3

Heute tauschen wir Natur und Ruhe gegen das geschäftige Treiben in der Universitätsstadt Padua. Unsere Gästeführerin Giovanna zeigt uns ihren Heimatort, eine der ältesten Städte Italiens, und seine beeindruckenden Gebäude. Einer der Höhepunkte ist der Besuch der "Cappella degli Scrovegni" mit ihrem bemerkenswerten Freskenzyklus von Giotto. Es bleibt Zeit für eigene Entdeckungen und den obligatorischen "caffè Pedrocchi" im gleichnamigen, historischen Cafè. Als Abschluss dieses Tages  genießen wir den Abend in einer ortstypischen Osteria, wo die Begeisterung des Eigentümers Luca für seine Weine und die lokale Küche auf uns überspringt!

Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei

Tag 4

Für den freien Tag geben wir Ihnen gerne Gestaltungstipps, z. B. für eine Wanderung in der Hügellandschaft oder einen Ausflug nach Venedig. Erzählen Sie Ihre Erlebnisse am Abend bei einer Pizza in der Pizzeria in Galzignano.

Tag 5

Damit wir einen Gesamteindruck der Colli bekommen, fährt uns der Bus heute über zahlreiche enge Serpentinenstraßen. Wir besuchen Monselice, den "Berg des Feuersteins" mit seinen Trachyt-Steinbrüchen und seiner romanischen Kirche Santa Giustina. Wer das Bedürfnis zum Ablass verspürt und die sieben Hauptkirchen Roms noch nicht besucht hat, bekommt ihn ganz offiziell nach dem Besuch der sieben Kapellen auf dem Weg zur Villa Duodo! In Arquà Petrarca besuchen wir die Villa des großen Humanisten und Dichters Francesco Petrarca, der in diesem malerischen Örtchen seine letzten Lebensjahre verbracht hat. Seit 2011 können wir auch endlich die restaurierte Villa dei Vescovi besuchen. Der Bischofpalast aus dem 16. Jahrhundert wurde vom Architekt und Baumeister Falconetto entworfen und gilt als richtungsweisend für die Villenarchitektur Venetiens in der Renaissance, die etwas später ihre Vollendung durch den großartigen Andrea Palladio fand. Dazwischen freut sich der junge Chef des Weinguts "Bacco e Arianna", uns bei einem Weinimbiss seine Tropfen vorzustellen. Das Gut mit den umliegenden Weinbergen eignet sich perfekt für eine entspannte Mittagspause! Das Abendessen im Hotel bringt weitere lokale Köstlichkeiten auf den Tisch.

Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei

Tag 6

Beim Besuch des Nachbarn probieren wir die Weine der Kellerei "Il Pianzio" - auch den, nur lokal hergestellten, Fior d'Arancio. Ortstypischer Käse, unterschiedliche Schinken, Brot und Kuchen sichern eine vorzügliche Grundlage für die guten Tropfen! Die Familie Selmin ist eine typische Winzerfamilie, in der jeder sein Spezialwissen einbringt – Fragen sind also absolut erwünscht! Mit einem Abschiedsessen im Hotel krönt unsere Gastgeberfamilie kulinarisch die Woche in den "Colli Euganei".

Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei Padua und Naturpark Colli Euganei

Tag 7

Entspannt treten wir nach dem Frühstück unsere Heimreise nach Freiburg an. Arrivederci, Veneto!